fbpx
 MENÜ

Von Startwellen und Erfrischungspunkten

Liebe Halbmarathonis,

heute möchten wir mit Ihnen über Startwellen und Erfrischungspunkte sprechen. Schließlich setzt sich ein Halbmarathon nicht einfach so in Bewegung und auch der trainierteste Körper benötigt eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. Um beidem auch bei steigenden Teilnehmerzahlen gerecht zu werden – immerhin liegt ein Finisherrekord in der Luft – wird es dieses Jahr zu folgenden Neuerungen kommen.

 

So wird gestartet

Zum ersten Mal in der Veranstaltungsgeschichte wird auf einen Massenstart verzichtet und in Wellen gestartet. Hierzu wird das Teilnehmerfeld in mehrere Startblöcke entsprechend ihrer geplanten Zielzeit unterteilt, welche in Abständen von 15 bis 30 Minuten auf die Strecke gelassen werden.

08.30 Uhr – Block S: Skater
09.00 Uhr – Block A: Laufen < 1:45 h
09.15 Uhr – Block B: Laufen < 2:00 h
09.30 Uhr – Block C: Laufen < 2:15 h
09.45 Uhr – Block D: Laufen < 2:30 h
10.00 Uhr – Block E: Laufen < 3:30 h

Wichtig ist dabei zu wissen, dass die Einteilung selbstständig erfolgt. Bitte finden Sie sich also entsprechend Ihrer zu erwartenden Zielzeit bei einem der oben genannten Startblöcken rechtzeitig ein (s. Startaufstellungsplan unten). Diese werden mit Stellschildern markiert sein und nacheinander an den Start geführt. Achten Sie hier auch auf die Lautsprecherdurchsagen vor Ort.

Startaufstellungsplan

Da dieses Prozedere mehr Platz erfordert, verlängert sich die Startaufstellung von der Reeperbahn auf die angrenzende Glacischaussee. Dadurch wird auch die Distanz vom Veranstaltungszentrum in den Messehallen zur Startaufstellung verkürzt. Deshalb entfällt der aus den Vorjahren bekannte Bus-Shuttle zum Start, ebenso wie Gepäckannahme auf der Reeperbahn. Nutzen Sie also die Gepäckgarderobe in der Halle B5 am Veranstaltungszentrum. Deren Zugänge können Sie dem Lageplan entnehmen (orange Linien).

 

Das Versorgungssystem 2.0

Der hella hamburg halbmarathon ist eine Sommer-Veranstaltung und das erfordert besondere Vorkehrungen. Um jederzeit eine optimale Versorgung aller Athletinnen und Athleten sicherzustellten und dem Teilnehmerwachstum gerecht zu werden, wurde das Versorgungskonzept überarbeitet und erweitert.

Ab sofort versorgen Sie insgesamt sieben Wasserstellen auf der Strecke. Diese befinden sich bei KM 3,7 – 7,0 – 9,3 – 12,4 – 15,0 – 17,5 und 19,7 (s. Streckenplan unten). Nutzen Sie zudem die beiden Vorab-Wasserstellen am Start und bei der Startaufstellungsfläche. Im Ziel erwartet Sie dann ein umfangreiches Angebot an Erfrischungsgetränken aus dem hella Sortiment, frischem ERDINGER Alkoholfrei sowie Obst und Snacks zur Stärkung. Beachten Sie, dass an den Wasserstellen auf eine unnötige Etikette verzichtet wird – Sie müssen sich also nicht hintenanstellen, sondern können sich auch im vorderen Bereich eine freie Lücke zum „Auftanken“ suchen.

Streckenplan

Um im Falle von hohen Temperaturen ein Überhitzen der Körper entgegenzuwirken, verfügen nun die meisten Wasserstellen über Duschen zur Abkühlung. Zusätzliche Abkühlungsmöglichkeiten werden an mindestens vier weiteren Stellen eingerichtet. Wir bitten daher alle Teilnehmenden, im Hitzefall davon regen Gebrauch zu machen, während die Getränke nur zum Trinken genutzt werden. Benetzen Sie Kopfhaut und Körper und führen Sie bei hohen Temperaturen eine Kopfbedeckung mit sich, die Sie in den bereitgestellten Bütten befeuchten. Skater können ganz unbesorgt sein, so werden die Duschen und Wassersprenger erst nach dem Passieren des Feldes aktiviert.

Es empfiehlt sich außerdem, die Wettervorhersage in den kommenden Tagen im Auge zu behalten. Die aktuellen Prognosen deuten zwar hervorragende Bedingungen für den Renntag an, sollten die Temperaturen aber noch steigen, ist es ratsam, bereits heute mit dem „Vortrinken“ anzufangen.


Wir hoffen dadurch Ihre Freude auf den Renntag steigern zu können und können es gar nicht mehr abwarten, bis es endlich wieder heißt „Auf der Reeperbahn morgens um halb neun“. Weitere Informationen zu den Services und Dienstleistungen vor Ort werden wir Ihnen demnächst mitteilen. Bis dahin verbleiben wir in voller Vorfreude und wünschen weiterhin eine gute Vorbereitung.

weitere News

© 2022 BMS Die Laufgesellschaft mbH