MENÜ

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie wird das Wetter in Hamburg?
Wo finde ich Fotos vom hella hamburg halbmarathon?
Wann findet der hella hamburg halbmarathon 2018 statt?
Welche touristischen Highlights befinden sich an der Laufstrecke?
Facebook: Wo finde ich Eure Facebook-Seite?
Wann kann ich die Fernsehberichterstattung auf Hamburg1 sehen?
Was ist eine Nettozeit?
Wie erfolgt die Zeitmessung beim hella hamburg halbmarathon 2017?
Ist eine Wettkampfteilnahme mit Kopfhörer, MP3-Player o.ä. erlaubt?
Disqualifikation nach Teilnahme unter falschem Namen
Werden beim hella hamburg halbmarathon Zwischenzeiten genommen?
Ich habe vergessen, den BMS-Chip zurückzugeben. Was ist zu tun?
Was passiert, wenn ich nicht antrete?
Wie sind die Altersklassen Laufen 2017 aufgeteilt?

Wie wird das Wetter in Hamburg?

Das Wetter in Hamburg mit exakter 4-Tage-Vorhersage finden Sie HIER:

Wo finde ich Fotos vom hella hamburg halbmarathon?

Bitte lächeln!
Unser offizieller und exklusiver Fotodienstleister ist meine-sportfotos.de.

Auf der SportOnline Foto-Website www.meine-sportfotos.de werden 2-4 Tage nach der Veranstaltung Teilnehmerfotos vom 23. hella hamburg halbmarathon zur Auswahl und zum Kauf bereitgestellt. Holen Sie sich Ihre persönliche Erinnerung …HIER.
Stand: 30.05.2017 / BMS

Wann findet der hella hamburg halbmarathon 2018 statt?

Der 24. hella hamburg halbmarathon findet am
Sonntag, den 1. Juli 2018 statt.

Anmeldestart ist am 28. Juni 2017.

Die Termine der Sommerferien 2018 sind:
Hamburg: 05.07. – 15.08.2018
Schleswig-Holstein: 09.07. – 18.08.2018
Niedersachsen: 28.06. – 08.08.2018

Die weiteren Termine (vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungen):
25. hella hamburg halbmarathon am Sonntag, den 30.06.2019
26. hella hamburg halbmarathon am Sonntag, den 28.06.2020

Stand: 18.06.2017 / BMS

Welche touristischen Highlights befinden sich an der Laufstrecke?

Sight-Seeing-Tour .. the other way / Top 50

Reeperbahn Nummer 1 – Die Tanzenden Türme mit MOJO-Club
Operettenhaus Hamburg (noch bis Oktober 2017 das Udo-Lindenberg-Musical “Hinterm Horizont”)
Panoptikum, Deutschlands ältestes Wachsfigurenkabinett (Panik Udo …)
Cafe Keese
Schmidt-Theater & Tivoli & St.-Pauli-Theater (seit 175 Jahren)
Davidwache, Polizeikommissariat 15
Hans-Albers-Platz
Große Freiheit
Beatles-Platz
(10) Molotow, Musik-Live-Club am Nobistor
Jüdischer Friedhof
Altonaer Rathaus
Altonaer Balkon
Fischmarkt & Altonaer Fischauktionshalle
St.-Pauli-Hafenstraße
Strand Pauli Beach Club / Hamburg City Beach Club (HCBC)
Abwasser- und Sielmuseum
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
(20) Alter Elbtunnel
Bismarck-Denkmal
St.-Pauli Landungsbrücken
Theater am Hafen „König der Löwen“ und “ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK” (Musical)
Museumsschiff Rickmer Rickmers
Cap San Diego
Überseebrücke
Das Feuerschiff
Elbphilharmonie
U-Bahn Viadukt „Baumwall“
(30) Flussschifferkirche
Historische Deichstraße
Speicherstadt
Hauptkirche St. Katharinen
Spiegel-Hochhaus
Deutsches Zollmuseum
Chilehaus / Hamburger Kontorhausviertel
Deichtorhallen
Wallringtunnel
Galerie der Gegenwart / Kunstmeile
(40) Hotel Atlantic Kempinski (… hier wohnt Udo Lindenberg)
Gurlitt-Insel (Außenalster), Cafe Prüsse
Alsterperle Restaurant
Generalkonsulat Ukraine
Gästehaus des Senats
Norddeutscher Regatta-Verein NRV
Imam-Ali-Moschee, Islamisches Zentrum
Bobby Reich, Bootssteg & Restaurant
Hauptkirche St. Nikolai
NDR-Funkhaus
(50) Tenniszentrum Rotherbaum

Facebook: Wo finde ich Eure Facebook-Seite?

Das gefällt uns! Daumen hoch!

Werde unser “Freund” und Du erhälst immer die aktuellsten Neuigkeiten aus der Welt unser Laufgesellschaft: www.facebook.com/laufgesellschaft

Wann kann ich die Fernsehberichterstattung auf Hamburg1 sehen?

Hamburg1 präsentiert den 23. hella hamburg halbmarathon:

Montag, 26. Juni 2017, “Rasant / Das Sportmagazin” um 20.15 Uhr und 22.15 Uhr (Wiederholung) mit Moderator Uli Pingel und Studiogästen.
Donnerstag, 6. Juli 2017, “Rasant / Spezial“ um 20.15 Uhr und 22.15 (ausführliche Reportage Laufen und Skaten)

Stand: 02.04.2017/BMS

Was ist eine Nettozeit?

Die Nettozeit ist die Zeitspanne zwischen Überquerung der Startlinie und Überquerung der Ziellinie durch den Wettkämpfer.
Beim hella hamburg halbmarathon wird dem Wettkämpfer neben der Bruttozeit auch die Nettozeit- und die Nettozeit-Platzierung bekannt gegeben. Seit 2005 gilt in Deutschland die Nettozeit als offizielle Zeit für die Bestenlisten, wenn diese ermittelt wurde. International wird unverändert nur die Bruttozeit anerkannt.

Hinweis / Beschluss durch den Bundesausschuss Wettkampforganisation des DLV vom 17. Juni 2005:
Bei allen Straßenlaufveranstaltungen werden die Leistungen in den Ergebnislisten als Brutto- und Nettozeiten registriert. Während sich die Platzierungen für die Einzelwertung ausschließlich nach dem Einlauf (Bruttozeit) richten, ist die Nettozeit für die Aufnahme in die Bestenlisten und für die Ermittlung der Mannschaftswertung maßgebend.
BMS / 14.06.2010

Wie erfolgt die Zeitmessung beim hella hamburg halbmarathon 2017?

Laufen:
Beim hella hamburg halbmarathon wird ausschließlich der BMS-Chip eingesetzt. Ein ggfs. vorhandener ChampionChip ist nicht gültig.

Eine Teilnahme ohne BMS-Chip ist nicht möglich.

Bei der Anmeldung zum hella hamburg halbmarathon haben Sie folgende Optionen:

1. BMS-Mietchip für 3,– Euro (einmalige Nutzung beim hella hamburg halbmarathon). Den BMS-Mietchip müssen Sie nach dem Lauf am Veranstaltungstag wieder zurückgeben, ansonsten müssen wir Ihnen 15,– Euro berechnen. Ein nicht zurückgegebener BMS-Mietchip kann nicht für andere Veranstaltungen verwendet werden. Ein nicht zurückgegebener BMS-Mietchip kann nicht nachträglich gekauft werden.

2. BMS-Kaufchip für einmalig 18,– Euro. Sie erwerben Ihren personenbezogenen BMS-Chip, den Sie für alle BMS-Lauf-Veranstaltungen einsetzen können und sparen die Chipmiete in Höhe von
3,– Euro. Eine Fremdverwendung Ihres personenbezogenen BMS-Chips ist nicht erlaubt und führt zur Disqualifikation bzw. Sperrung des BMS-Chips.

3. Laufen Sie mit Ihrem eigenen BMS-Chip oder mit Ihrem eigenen freigeschalteten alsterrunning-Chip, geben Sie bitte bei der Anmeldung Ihre 5-stellige BMS-Chip-Nr. an.

4. Ausnahme: Die Teilnehmer der Schülerläufe erhalten weiterhin einen kostenlosen Leihchip, der im Ziel wieder abgegeben werden muß.

Alsterrunning
1. Sie können Ihren personenbezogenen BMS-Chip direkt beim Kaufvorgang für alsterrunning.de für 20,– Euro freischalten lassen.

2. Sie können sich Ihren bereits vorhandenen alsterrunning-Chip für alle BMS-Läufe für 10,– Euro freischalten lassen.

Weitere Informationen zum BMS-Chip (Kauf) erhalten Sie HIER.

BMS / Stand: 18.07.2016

Ist eine Wettkampfteilnahme mit Kopfhörer, MP3-Player o.ä. erlaubt?

Laufen mit Musik im Training und Wettkampf
Die Regeln sind im Grunde genommen eindeutig: Herzfrequenzmesser sind erlaubt, Musikgeräte, Handys etc. sind im Wettkampf verboten.

Seit der Einführung des MP3-Players sieht man unterwegs immer mehr Läufer mit Knopf im Ohr. Die Zeit unhandlicher und schwerer Geräte sowie schlecht sitzender Kopfhörer ist vorbei, es muss heute schon ein iPod sein. Die gute Klangqualität und große Speicherkapazit&aauml;t machen die Musik so richtig mobil.
Flash-Player haben winzige Abmessungen und sind zum Laufen die beste Wahl. Die sogenannten In-Ear-Kopfhörer sind den klassischen Bügelkopfhörern vorzuziehen. Auch Spitzenläufer/Innen wie z.B. Paula Radcliffe nutzen Musik im Training und zur Entspannung vor dem Wettkampf.
Die Verbindung von Musik und Bewegung ist im Menschen verankert. Hier sind in erster Linie die Gestaltungsparameter Zeit, Form, Raum und Dynamik zu nennen. Unter dem Zeitfaktor fasst man Tempo, Metrum, Takt und Rhythmus zusammen. Musik kann als Begleitung und Unterstützung von Bewegungsvorgängen dienen.
Durch ihre unmittelbare Wirkung auf die Emotionen hat sie eine stimmungsregulierende Wirkung. Häufig genannt werden eine Verbesserung der Stimmung und eine Veränderung des Erregungszustandes (verstärkend oder dämpfend). Neurophysiologisch kommt es im Gehirn zu einer Freisetzung von Dopamin und Endorphinen.
In einigen Sportarten wie der Rhythmischen Sportgymnastik, dem Synchronschwimmen, Eiskunstlaufen oder dem Tanzen ist die Musik fester Bestandteil. Sportveranstaltungen haben heute immer mehr einen Eventcharakter. Bei den Mannschaftssportarten Fußball, Handball, Basketball Eishockey, American Football, Rugby und Beach-Volleyball wird Musik zur Motivation der Spieler und zur Unterhaltung der Zuschauer eingesetzt. In der Leichtathletik dient Musik der Motivation, Konzentration/Fokussierung oder Entspannung. Laufen stellt eine musikungebundene Sportart dar. Hier kann Musik die Bewegung begleiten, das Tempo steuern und das Durchhalten fördern.
Motivationshilfe und Ablenkung von der Monotonie des Laufens sind häufig angeführte Argumente für das Laufen mit Musikberieselung (Aderhold und Weigelt 2012). Sportler gestalten mit Musik die Trainingszeit angenehmer und auch unterhaltsamer. Für die Bewegung zur Musik spielt das Tempo eine wesentliche Rolle, die Lieblingsmusik gibt den Laufrhythmus vor. Das kann anspornend wirken und die Motivation positiv beeinflussen. Bei langen Läufen lenkt die Musik von der zunehmenden Erschöpfung ab.

Zusammenfassend gelten die folgenden Wirkungen von Musik im Sport als gesichert (modifiziert nach Siegmann 2010):
– Hebung positiver und Senkung negativer Stimmung
– Hebung / Senkung der Anspannung vor und während des Wettkampfes
– Ausblendung unangenehmer Gefühle (Schmerz, Erschöpfung)
– Erhöhung der Wahrscheinlichkeit, einen Flow-Zustand zu erreichen
– Reduzierung der Einschätzung wahrgenommener Kraftanstrengung
– Verfeinerung motorischer Fertigkeiten und Bewegungsabläufe
– Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Auch bei Laufveranstaltungen ist zunehmend der Gebrauch von Musikgeräten wie iPod und MP3-Player zu beobachten.
Die Forschung hat die Effektivität von Musik zur Leistungssteigerung bei aeroben Aktivitäten gezeigt (Karageorghis et al. 2009). Hier stellt sich dann natürlich die Frage, ob im Wettkampf dies als unerlaubtes technisches Hilfsmittel anzusehen ist.
Nach den geltenden Wettkampfregeln sind diese Geräte jedenfalls verboten (www.deutscher-leichtathletik-verband.de).

Die Regel 144 (IWR – Internationale Wettkampf-Regeln) besagt in Auszügen:
„Unterstützung

Im Sinne dieser Regel sind die folgenden Umstände als Unterstützung anzusehen und somit nicht erlaubt:
b) der Besitz oder das Benutzen von Video- oder Kassettenrekordern, Radios, CD-Playern, Funkgeräten, Mobiltelefonen oder ähnlichen Geräten im Wettkampfbereich,
Nationale Bestimmungen DLV und SLV:
Sind solche Technologien oder Geräte für Behinderte notwendig, um den Sport ausüben zu können, kann ihnen eine Teilnahme an nationalen Wettkämpfen außer Wertung erlaubt werden.
Im Sinne dieser Regel sind die folgenden Umstände nicht als Unterstützung anzusehen und sind somit erlaubt:
g) Geräte, die der Wettkämpfer während des Laufes mitführt und die zur Messung der Herzfrequenz, der Geschwindigkeit oder zum Schrittzählen geeignet sind, sofern diese nicht zur Kommunikation mit einer anderen Person genutzt werden können.”
Die Regeln sind im Grunde genommen damit eindeutig: Herzfrequenzmesser sind erlaubt, Musikgeräte, Handys etc. sind im Wettkampf verboten.

Die IAU (International Association of Ultrarunners) verbietet das Tragen von Musikgeräten im Wettkampf und auch bei Triathlonveranstaltungen sind diese Geräte in der Regel verboten und die Nutzung eines Kopfhörers führt zur Disqualifikation.
Bisher hat man noch keinen Kenianer mit Knopf im Ohr einen bedeutenden Marathon gewinnen sehen, denn dann würde sicher die Diskussion darüber in Gang kommen. In den USA sind bei einigen größeren Citymarathons Musikgeräte aus Sicherheitsgründen verboten und Siegerinnen mit Knopf im Ohr schon nachträglich disqualifiziert worden.

Um gefühlsmäßig in eine andere Welt einzutauchen, braucht er keine iPod-Stöpsel im Ohr (Däpp et al. 2010). In unserer technisierten Welt muss unser Kopf täglich viele Informationen verarbeiten, gönnen Sie Ihrem Geist beim Laufen eine Auszeit, entfliehen Sie dem Alltagslärm und lassen Sie den Gedanken einfach freien Lauf.
Nicht zu unterschätzen ist auch die Problematik, dass man sich durch die Musik von der Umwelt abschneidet und gefährliche Situationen wie Autos, Radfahrer und Hunde eben überhört. Im Wettkampf sollte man voll aufmerksam sein und sich nicht durch Musik in den Ohren ablenken lassen, zum eigenen aber auch zum Schutz der Mitläufer.

Fazit:
Die Verwendung von Musikgeräten kann für den Einzelnen eine Motivationshilfe im Training und ein Mittel zur Entspannung vor dem Wettkampf darstellen. Im Wettkampf sind diese Geräte nach den geltenden Wettkampfregeln verboten, ganz gleich ob man dies nun als sinnvoll oder unsinnig ansieht.
Dr. Dr. med. Lutz Aderhold

Literatur:
Aderhold L, Weigelt S. Laufen! … durchstarten und dabeibleiben – vom Einsteiger bis zum Ultraläufer. Stuttgart: Schattauer 2012.

Däpp W, Cuonz R, Pons P. Viktor Röthlin. Marathonläufer. Alpnach: Martin Wallimann 2010.

Karageorghis CI, Mouzourides, DA, Priest D, Sasso TA, Morrish DJ, Walley CL. Psychophysical and ergogenic effects of synchronous music during treadmill walking. J Sport Exerc Psychol 2009; 31: 18-36.

Siegmann A. Einsatz und Nutzung von Musik im Sport. Leistungssteigernde und motivierende Aspekte. Saarbrücken: VDM 2010.

BMS / 04.10.2013

Disqualifikation nach Teilnahme unter falschem Namen

Täuschen des Veranstalters durch Teilnahme unter falschem Namen:

Teilnehmer, die die eigene Startnummer an andere Personen zur Teilnahme weitergeben, erhalten ein Startverbot für alle BMS-Veranstaltungen für mindestens 3 Folgejahre. Zudem behält sich der Veranstalter BMS weitere rechtliche Schritte vor.

Teilnehmer, die unter falschem Namen starten, werden grundsätzlich von BMS-Veranstaltungen auf Lebenszeit ausgeschlossen. Zudem behält sich der Veranstalter BMS in diesem Fall die Erhebung einer Geldstrafe in Höhe von 500,– Euro sowie weitere rechtliche Schritte vor. Die Geldstrafe wird dem Charity-Partner der Veranstaltung zugeführt.

Stand: 15.06.2017 / BMS

Werden beim hella hamburg halbmarathon Zwischenzeiten genommen?

Ja! Es werden auf der Strecke mehrere Kontrollpunkte eingerichtet, die alle erreicht werden müssen, um in die Wertung zu kommen. U.a. bei KM 10. Die 10-Kilometer Zwischenzeit kann aber NICHT als bestenlistenfähige Zeit anerkannt werden, da an diesem Messpunkt das maximal erlaubte Gefälle zwischen Start (Reeperbahn) und 10km (Vorsetzen-Baumwall) überschritten wird.

Ich habe vergessen, den BMS-Chip zurückzugeben. Was ist zu tun?

Senden Sie uns den BMS-Mietchip (Halbmarathon) oder den BMS-Leihchip (Bärenlauf) nach der Veranstaltung bitte schnellstmöglich per Post zurück an:

BMS Sportveranstaltungs GbR
Klaus-Groth-Str. 95
20535 Hamburg

Damit der BMS-Chip auch bei uns ankommt, bitte etwas einwickeln, damit der Chip sich nicht durch den Umschlag bohrt!

Gern können Sie den Chip auch direkt in unseren Briefkasten unter der o.a. Adresse einwerfen.

Der Briefkasten ist 7 Tage die Woche 24 Stunden am Tag zugänglich.

 

Zur Info: Ein nicht zurückgegebener BMS-Mietchip oder BMS-Leihchip kann nicht für andere Veranstaltungen verwendet werden. Der nicht zurückgegebene BMS-Chip kann nicht nachträglich käuflich erworben werden.

BMS / 18.07.2016

Was passiert, wenn ich nicht antrete?

Bei Nichtantritt oder Teilnahmeverzicht – aus welchen Gründen auch immer – erfolgt keine Erstattung der Organisationsgebühr. Es gelten die mit der Anmeldung akzeptierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Bestellte Funktionsshirts werden bei Nichtantritt / Teilnahmeverzicht nicht zugesandt. Die Shirts können aber (auch) von einer bevollmächtigten Person (Vorlage der Meldebestätigung oder Kopie des Personalausweises) am Veranstaltungswochenende abgeholt werden.
Sollten Sie am Freitag oder Sonnabend mit Ihren Startunterlagen auch einen BMS-Mietchip erhalten haben, senden Sie ihn bitte an uns schnellstmöglich zurück an: BMS Sportveranstaltungs GbR, Klaus-Groth-Str. 95, 20535 Hamburg.

Wie sind die Altersklassen Laufen 2018 aufgeteilt?

Der 24. hella hamburg halbmarathon 2018 wird getrennt nach Männern und Frauen gewertet. Zudem erfolgt eine Wertung der Laufwettbewerbe nach den in 2018 gültigen Altersklassen des DLV. Maßgebend für die Zugehörigkeit zu einer Altersklasse ist das Geburtsjahr.

Die gültigen Altersklassen entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Auflistung:

DLV-Altersklassen 2018

Bärenlauf / Schülerlauf
männlich / weiblich
MK U8 / WK U8 (7+6+5 Jahre) 2011-2013
MK U10 / WK U10 (9+8 Jahre) 2009-2010
MK U12 / WK U12 (11+10 Jahre) 2007-2008
MJ U14 / WJ U14 (13+12 Jahre) 2005-2006
Halbmarathon Laufen
Startberechtigung ab 16 Jahren (Jahrgang 2002) und älter
MJ U18 / WJ U18 (17+16 Jahre) 2001-2002
MJ U20 / WJ U20 (19+18 Jahre) 1999-2000
MH WH 1989-1998
M30 W30 1984-1988
M35 W35 1979-1983
M40 W40 1974-1978
M45 W45 1969-1973
M50 W50 1964-1968
M55 W55 1959-1963
M60 W60 1954-1958
M65 W65 1949-1953
M70 W70 1944-1948
M75 W75 1939-1943
M80+ W80+ 1938 u. älter

© 2017 BMS Sportveranstaltungs GbR